Aktuelles

Informationen zu Corona vom 15.05.2020

 Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder,  in meinem letzten Schreiben habe ich Ihnen mitgeteilt, dass aufgrund der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) Begleitungen durch Ehrenamtliche wieder möglich sind, natürlich immer unter Beachtung der wesentlichen Hygiene-Maßnahmen, wie der Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern, dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und der üblichen Basishygiene.  Mit diesem

Informationen zu Corona vom 07.05.2020

 Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder,  Sie alle haben sicher mitbekommen, dass die Einschränkungen, die uns im Rah-men der Corona-Pandemie auferlegt wurden, sukzessive aufgehoben werden. Auch die Hospizdienste und -vereine sind davon betroffen. Über die Änderungen, die ab dem 11.5.2020, also ab dem kommenden Montag gelten, möchte ich Sie gerne informieren.  Das Verbot,

 Rettungsschirm für stationäre Hospize 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder,  der GKV-Spitzenverband hat für den Ausgleich finanzieller Belastungen von Pflegeheimen aufgrund der „Corona-Krise“ auf der Grundlage des § 150 Abs. 3 SGB XI Festlegungen getroffen. Das BMG hat diesen Festlegungen am 1.4.2020 zuge-stimmt und im Rahmen dieses Verfahrens auch die stationären Hospize einbezogen. Damit gelten die Regelungen

Ausnahme vom Besuchsverbot nach § 3 BayIfSMV zur Begleitung Sterbender

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder, vermutlich kämpfen Sie weiterhin täglich mit den Auswirkungen der Einschränkungen und müssen die ein oder andere Entscheidung treffen. Wir arbeiten weiterhin daran, Ihnen diese leichter zu machen. In unserem Schreiben vom 9.4.2020 teilten wir Ihnen mit, dass das StMGP ambulante Sterbebegleitungen durch ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen in absoluten Ausnahmefällen,

Corona Update

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder, eigentlich wollte ich mich in einem separaten Schreiben als der neue Geschäftsführer des BHPB bei Ihnen vorstellen. Aber ich denke, die aktuelle Zeit bringt viel Unsicherheit, sodass nun Anderes Vorrang hat. In den letzten Tagen sind verschiedene notwendige Vorgaben vom Staatsministerium erlassen worden. Nachdem diese aus unserer

Bundesverdienstkreuz für Dr. Erich Rösch

Landshut, den 28. Februar 2018 – Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat am Mittwoch dem Geschäftsführer des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes (BHPV), Dr. Erich Rösch das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die nicht öffentliche Verleihung fand am Vormittag des 28. Februar in der Bayerischen Staatskanzlei statt. Text als WORD-Datei herunterladen Fotos

Spende für Bayerisches Hospiz- und Palliativbündnis

Landshut, den 22. Dezember 2017 – Eine Spende in Höhe von 1.400 EUR erhielt am Freitag der Geschäftsführer des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes (BHPV) Dr. Erich Rösch. Das Geld war im Rahmen der Burgweihnacht auf der Burg Trausnitz gesammelt worden. Für diesen Zweck gespendete Weihnachtsartikel und Bücher wurden verkauft, darunter auch zahlreiche Exemplare von “Geistreiche

Karte zeigt, was Ehrenamtliche leisten

Landshut, den 5. Dezember 2017 – Eine Landkarte mit allen aktuellen Hospiz-Einrichtungen in Bayern zeigt, was die bayerischen Hospizvereine in den letzten 30 Jahren mit – fast immer ehrenamtlicher – Arbeit geleistet und aufgebaut haben. Darauf machte der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) am Welttags des Ehrenamts am 5. Dezember aufmerksam. Seit 26 Jahren werden

BHPV wählt neuen Vorstand

Landshut, den 5. Dezember 2017 – Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung in Regensburg hat der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) Konrad Göller (67) zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Als erste und zweite stellvertretende Vorsitzende wurden Margit Gratz (45) und Ursula Diezel (57) ernannt. Die Amtszeit der Repräsentanten der bayerischen Hospizbewegung endet im Dezember 2019. Anlässlich des Welttages