Aufgaben und Ziele

Aufgaben und Ziele


Das Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis (BHPB) ist ein Kooperationsbündnis zwischen dem Bayerischen Hospiz- und Palliativverband und den großen Wohlfahrtsverbänden.

Ziel ist der Aufbau einer landesweiten trägerneutralen Beratungsstruktur für die Belange der allgemeinen und spezialisierten ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativversorgung in Bayern. Das BHPB wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) gefördert.

Das Bündnis arbeitet mit vereinten Kräften an einer der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit: Immer mehr Menschen sind von unheilbaren, fortschreitenden Krankheiten oder Pflegebedürftigkeit betroffen. Beide Verläufe sind länger und komplexer geworden, so dass sich die letzte Lebensphase verlängert hat. Die Gesundheitsversorgung in Bayern trägt dieser veränderten Situation heute noch zu wenig Rechnung. Menschen in der letzten Lebensphase leiden oft an einer ungenügenden Symptomlinderung, psychischen oder seelischen Problemen, ihre Wünsche – zum Beispiel in der eigenen häuslichen Umgebung zu sterben – können nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Deshalb braucht Bayern ein abgestuftes Angebot allgemeiner und spezialisierter ambulanter und stationärer Hospiz- und Palliativversorgung. Der Aufbau und die Vorhaltung dieser Angebote ist personal- und kostenintensiv. Deshalb bedarf es einer sorgfältigen aufeinander abgestimmten Planung und einer gesicherten angemessenen Finanzierung.

Das Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis (BHPB)


  • berät ehrenamtlich tätige Hospizvereine und fördert das ehrenamtliche Engagement im Hospizbereich in Bayern
  • fördert die Zusammenarbeit zwischen ehrenamtlich tätigen Hospizvereinen und allen Trägern der hospizlichen und palliativen Primärversorgung
  • berät Landkreise, Städte und Gemeinden beim Aufbau und bei der Koordination hospizlicher und palliativer Netzwerke vor Ort unter Berücksichtigung gewachsener Strukturen
  • stärkt den Dialog zwischen den Trägern der hospizlichen und palliativen Versorgung in Bayern
  • treibt den Ausbau einer flächendeckenden Versorgung mit Palliative Care-Angeboten und deren Vernetzung mit vorhandenen örtlichen Strukturen und Gegebenheiten weiter voran
  • bietet Fachinformationen für Verhandlungen mit Kostenträgern an

Karte zeigt, was Ehrenamtliche leisten


Eine Landkarte mit allen aktuellen Hospiz-Einrichtungen in Bayern zeigt, was die bayerischen Hospizvereine in den letzten 3 Jahrzehnten mit – fast immer ehrenamtlicher – Arbeit geleistet und aufgebaut haben.

Darauf machte der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) am Welttags des Ehrenamts am 5. Dezember aufmerksam. Seit über 26 Jahren werden die Hospizvereine durch den BHPV unterstützt.


Ein Kooperationsbündnis von:


Das Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis wird gefördert durch das

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege