Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai 2016: "Pflegende sichern menschenwürdiges Sterben"

Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai 2016: "Pflegende sichern menschenwürdiges Sterben"

Landshut, den 12. Mai 2016 – Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband BHPV erinnert anlässlich des internationalen Aktionstages “Tag der Pflege” an die zentrale Funktion Pflegender in den Bereichen Hospizarbeit und Palliative Care. „Die Pflegekraft ist mit all ihrem Wissen und ihrer Erfahrung, aber vor allen Dingen mit ihrer wachen Wahrnehmung und dem richtigen Gespür für den Patienten ein wahrer Segen“, betont BHPV-Geschäftsführer Dr. Erich Rösch. „Deswegen sollten wir uns nicht nur am heutigen Tag der Pflege bei all den guten Geistern rund um das Sterbebett bedanken, sondern darüber hinaus gemeinsam und wiederholt dafür Sorge tragen, dass sie die entsprechende persönliche und finanzielle Wertschätzung ihrer wichtigen beruflichen Tätigkeit erfahren”, so Rösch weiter. Dazu gehöre auch, dass zukünftig pflegerischer Nachwuchs auf fachlich gutem Niveau motiviert, ausgebildet und für die Sorge um Schwerstkranke und sterbende Menschen entsprechend weiterqualifiziert werde.

“Die Pflegekraft ist mit all ihrem Wissen und ihrer Erfahrung, aber vor allen Dingen mit ihrer wachen Wahrnehmung und dem richtigen Gespür für den Patienten ein wahrer Segen.” Dr. Erich Rösch, Geschäftsführer des BHPV.

Text als WORD-Datei herunterladen

Hochauflösendes Bild herunterladen

Auch und gerade am Lebensende werde deutlich, von welch zentraler Bedeutung Pflegekräfte für sterbende Patienten und deren Angehörige sind. Die Pflege schwerstkranker und sterbender Menschen erfordert neben einer entsprechenden  Zusatzqualifikation in Palliative Care und Erfahrung vor allen Dingen die Bereitschaft, als Mitmensch authentisch zu bleiben und einfühlsam auf die Bedürfnisse von Patient und Angehörigen einzugehen – oft auch über den Tod hinaus.

Pflegende sind in verschiedensten Funktionen in den Bereichen Hospizarbeit und “Palliative Care” tätig. Sie leisten Dienste, die weit über die Grund- und Behandlungspflege hinausgeht und stehen in enger Beziehung zu Schwerkranken, Sterbenden und Angehörige. Pflegende übernehmen dabei verschiedene Rollen als Mitmensch, Zuhörer, Begleiter, Tröster und Anker in der Krise. Für diese entscheidenden Aspekte auf psychischer, sozialer und spiritueller Ebene benötigen sie eine adäquate finanzielle Ausstattung. Ziel ist, den Bedürfnissen Betroffener mit ausreichend Zeit gerecht zu werden. Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband wie auch das Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis setzen sich dafür ein, dass die Rahmenbedingungen entsprechend verbessert werden.

Der internationale Aktionstag “Tag der Pflege” (auch “Tag der Krankenpflege”, “International Nurses Day”) findet am 12. Mai 2016 statt. Er wird in Deutschland seit 1967 am Geburtstag von Florence Nightingale veranstaltet. Florence Nightingale (geboren am 12. Mai 1820 in Florenz; gestorben 13. August 1910 in London) war eine britische Krankenschwester. Die Tochter einer wohlhabenden britischen Familie gilt als die Pionierin der modernen Krankenpflege. An ihrem Geburtstag wird daher ihr zu Ehren der Internationale Tag der Krankenpflege begangen.

Hintergrund: Bayerischer Hospiz- und Palliativverband (BHPV)

Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) ist die Landesvertretung der Hospiz- und Palliativarbeit in Bayern und wurde im Jahr 1991 als Landesverband der bayerischen Hospiz- und Palliativeinrichtungen gegründet. Er informiert und unterstützt seine Mitglieder, sichert den Erfahrungsaustausch zwischen seinen Mitgliedern und bietet organisatorische und inhaltliche Hilfestellungen an. Dazu gehören vor allem die Information der Mitglieder beim Aufbau und Betrieb ambulanter und stationärer Dienste, bei allgemeinen Verhandlungen über Entgelte für stationäre und ambulante Hospiz- und Palliativarbeit und sonstige Unterstützungsleistungen für Mitglieder.

Zudem wirkt der BHPV als Interessenvertretung gegenüber Gesellschaft, Politik und Kostenträgern. Gemeinsam mit den bayernweiten Trägern der Freien Wohlfahrtspflege und der Bayerischen Krankenhausgesellschaft hat der BHPV das bundesweit bislang einmalige Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis (BHPB) ins Leben gerufen. Das BHPB fokussiert sich auf die flächendeckende Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in Bayern sowie die Verbesserung der finanziellen Rahmenbedingungen. Weitere Informationen unter: www.bhpb.org.

Merken