Das Bayerische Hospiz- und Palliativbündnis (BHPB) ist ...

...ein Kooperationsbündnis zwischen dem Bayerischen Hospiz- und Palliativverband und den großen Wohlfahrtsverbänden.

Ziel ist der Aufbau einer landesweiten trägerneutralen Beratungsstruktur für die Belange der allgemeinen und spezialisierten ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativversorgung in Bayern. 

Das BHPB wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) gefördert.

Das Bündnis arbeitet mit vereinten Kräften an einer der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit:

Immer mehr Menschen sind von unheilbaren, fortschreitenden Krankheiten oder Pflegebedürftigkeit betroffen. Beide Verläufe sind länger und komplexer geworden, so dass sich die letzte Lebensphase verlängert hat. 

Die Gesundheitsversorgung in Bayern trägt dieser veränderten Situation heute noch zu wenig Rechnung. Menschen in der letzten Lebensphase leiden oft an einer ungenügenden Symptomlinderung, psychischen oder seelischen Problemen, ihre Wünsche – zum Beispiel in der eigenen häuslichen Umgebung zu sterben – können nicht ausreichend berücksichtigt werden. 

Deshalb braucht Bayern ein abgestuftes Angebot allgemeiner und spezialisierter ambulanter und stationärer Hospiz- und Palliativversorgung. 

Der Aufbau und die Vorhaltung dieser Angebote ist personal- und kostenintensiv. Deshalb bedarf es einer sorgfältigen aufeinander abgestimmten Planung und einer gesicherten angemessenen Finanzierung.