Hospiz- und Palliativ-Wegweiser für Bayern

Wegweiser jetzt online ansehen!

„Selbst wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun“ – mit dieser Haltung stehen Hospizarbeit und Palliativversorgung für Menschen am Ende des Lebens ein. Ziel ist es, Leben bis zuletzt so angenehm, schmerzfrei und so gut unterstützt wie möglich zu gestalten. Die meisten Menschen möchten gerne ihre letzte Zeit zuhause verbringen und auch dort sterben. Die Hospizbewegung hat dies in den Mittelpunkt ihres Handelns gestellt, dafür Initiative ergriffen und Strukturen geschaffen. In diesem Hospiz-und Palliativwegweiser werden die Angebote für eine lindernde Versorgung und Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebenszeit in ihren Grundzügen vorgestellt. Und zwar einerseits inhaltlich, von den Anfängen bis hin zu ihrer heutigen Ausgestaltung. Und andererseits finden Sie hier einen richtigen Wegweiser, nämlich als ausführlichen und sortierten Adressteil quer durch Bayern. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Angebote und deren Zugang. Dabei verstehen sich die verschiedenen Organisationsformen als ergänzend zueinander, als Teile eines Netzwerks um den Schwerstkranken und Sterbenden, der im Mittelpunkt steht. Alle Beteiligten haben die Zusammenarbeit mit anderen Professionen im Blick und das individuelle Wohl eines jeden Einzelnen im Sinn. Sie bieten belastbare Fürsorge und oftmals eine ständige Erreichbarkeit, die zu größerer Sicherheit führt. Geschultes Fachpersonal beugt Krisen vor und vermittelt weitere Hilfen. An welcher Organisation oder welchen Verein auch immer Sie anknüpfen, Sie werden zu dem individuell passenden Angebot vermittelt. „Wir können nichts mehr für Sie tun“ ist eine Aussage, der die bayerischen Hospiz- und Palliativeinrichtungen viel entgegen zu setzen haben!

Henriette Gräfin zu Castell-Rüdenhausen, ehem. Vorsitzende des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes e.V. im Namen des Vorstands des BHPV

 

Den Wegweiser können Sie bei uns bestellen oder direkt online ansehen.